Winterfrühstück mit gekeimten Spekulatius Rawnola

Dieses sagenhaft leckere Winterfrühstück geht auch locker als Dessert durch! Man kann kaum glauben das es tatsächlich auch noch gesund ist ♥ Und das ist es…und wie! Granola kennen die meisten ja bestimmt, aber Rawnola ist mindestens genauso lecker, raw (roh) und super easy zu machen.  Es strotzt nur so vor Vitalstoffen dank dem gekeimten Buchweizen und den hochwertigen Zutaten. Der zarte Spekulatius Geschmack, die milde Kaki und der Kakao mit dem Joghurt runden das nährstoffreiche Frühstück perfekt ab. Ein wunderbar cremiges Löffel -Vergnügen, dass mit jedem Löffel unsere Gesundheit unterstützt und auch noch ein echter Hingucker auf der morgendlichen Kaffeetafel ist. 

Winterliches Frühstück mit gekeimten Spekulatius Rawnola

Vegan/ Glutenfrei möglich

Ihr braucht ausserdem:

1 Mixer oder

1 Küchenmaschine

1 Glas

1 Schüssel

Zutaten Allgemein: 

400g Sojajoghurt ( oder anderer Pflanzenjoghurt)

2 EL Kakao ungesüßt

2 EL Ahornsirup

1 Kaki 

Zutaten Rawnola:

100g Haferflocken (wahlweise Glutenfrei)

50g Haselnüsse

50g Mandeln

ca. 110g getrocknete Pflaumen

ca. 110g weiche Datteln

125g gekeimter Buchweizen (getrocknet)

2 TL Spekulatius Gewürz

1 EL Mandelmus 

3 EL Hanfsamen

Ergibt 2 schöne Frühstücksgläser

Los gehts:

1. Wir fangen mit dem Rawnola an: Die Pflaumen und Datteln ca. 5-10 min in heißes Wasser einlegen damit sie schön weich werden.  

2. Haferflocken, Nüsse, Hanfsamen, Buchweizen und das Spekulatius- Gewürz in den Mixer geben und kurz durchmixen, damit die  Trockenmasse grob zerkleinert  und vermischt wird. Jetzt die Datteln und Pflaumen sowie das Mandelmus zugeben und so lange mixen bis eine klebrig -krümelige Masse entsteht. Man kann sie nun bisschen von Hand kneten damit daraus kleine bis mittelgroße Krümel entstehen. 

3. Joghurt in 2 x 200g aufteilen. Einen Teil mit Kakao und Ahornsirup mischen, der andere bleibt „nackig“. 

4. Kaki waschen und in kleine Würfel schneiden ( Die Haut könnt ihr dran lassen, ausser sie ist euch zu hart, dann könnt ihr sie auch schälen )

5. In einer Schüssel oder ein Glas zuerst den dunklen Joghurt, dann ein paar Kaki-Stücke, 1-2 EL Rawnola, den „nackigen“ Joghurt immer wieder im Wechsel schichten. On Top darf noch ruhig ein bisschen Zimt darauf.  

Die Rawnola  lässt sich gut mehrere Wochen im Kühlschrank in einer Frischhaltebox aufbewahren. Die Masse reicht uns zu zweit ca. 1 Woche wenn wir jeden Tag ein paar Löffel davon essen. 🙂 Ihr könnt die Rawnola übrigens auch zweckentfremden und sie als Tortenboden für Rohkostkuchen verwenden oder zu Energiekugeln formen. 

Winter Frühstück mit gekeimtem Spekulatius Rawnola
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on pinterest
Share on email
Share on print

Falls du dich jetzt gefragt hast wie man Buchweizen keimt? Hier gehts zur Anleitung: Wie keimt man eigentlich Buchweizen

2 Kommentare zu „Winter Frühstück mit gekeimten Spekulatius Rawnola“

  1. Pingback: Exkurs: Wie keimt man eigentlich Buchweizen? - Körperspiel & Seelenschmaus

  2. Pingback: Gesunde Bratapfel Marmelade - Körperspiel & Seelenschmaus

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top