Gesunde Bratapfel- Marmelade

Was wäre die Weihnachtszeit ohne leckere Bratäpfel? Richtig…unvorstellbar! Der himmlische Duft von warmen Äpfeln, Rosinen und Zimt gibt einem gleich so ein wohliges Gefühl ♥ Da man ja zum Frühstück eher selten auf die Idee kommt sich einen Bratapfel zu machen ist so eine Bratapfel- Marmelade die ideale Lösung und in dieser Variante eine rundum gesunde Sache 🙂 

Äpfel enthalten nämlich viele Vitamine, Mineralien und wertvolle  Antioxidantien wie Quercetin , die unsere Zellen vor schädlichen Einflüssen schützen. Sie fördern zudem, dank der enthaltenen Pektine (Ballaststoffe), eine gesunde Verdauung. Genauso wie die Flohsamenschalen (haben übrigens nicht mit Flöhen zu tun 😉 ) die hier gleichzeitig als unser Geliermittel  für die Marmelade dienen. Zimt ist nicht nur das beliebteste Weihnachtsgewürz, es erhöht auch gleichzeitig die Stoffwechselaktivität und sorgt für bessere Bekömmlichkeit. Doch aufgepasst: Zimt ist nicht gleich Zimt! Das im Zimt enthaltene Cumarin kann bei empfindlichen Menschen Probleme mit der Leber verursachen. Wählt deshalb lieber Ceylon statt Cassia Zimt, da dieser nur sehr wenig davon enthält. Und wusstest du eigentlich das Rosinen die Zahngesundheit fördern? Ja tun sie wirklich! Denn obwohl sie süß sind enthalten sie Substanzen,die das Wachstum von Karies und Parodontose Bakterien vermindern. 

Wahnsinn, oder?! Da isst man die Marmelade doch gleich doppelt so gern 🙂 

Gesunde Bratapfel Marmelade

Glutenfrei/ Sojafrei/ Vegan

Du brauchst ausserdem:

1 kleinen Topf

1 Rührlöffel

1 Messer & Schneidebrett

1 Schraubglas (zum aufbewahren)

Zutaten:

1 Apfel (Breaburn oder süßlicher Apfel)

20g Rosinen

2 TL Ceylon Zimt

1 EL Ahornsirup

ca. 200 ml naturtrüber Apfelsaft

2 gestr. TL Flohsamenschalen

(Reicht für ca. 4 Portionen)

Los gehts:

1. Apfel waschen und in kleine Würfel schneiden. Zusammen mit dem Ahornsirup und dem Zimt in einen Topf geben und ca. 3-4 min  bei mittlerer Hitze anbraten bis die Apfelstücke etwas weicher sind und die Apfelmasse leicht karamellisiert ist.

2. Den Apfelsaft und die Rosinen zugeben. Alles gut miteinander vermischen.

3. Flohsamenschalen unterrühren und ein paar Minuten auf mittlerer Hitze köcheln lassen bis die Masse geliert. Für eine feinere Konsistenz mit dem Pürierstab bearbeiten. 

4. Ein altes sauberes Marmeladenglas mit heißem Wasser ausspülen und die Bratapfel Marmelade hineinfüllen. 

Die Marmelade lässt sich gut ca. 5-7 Tage im Kühlschrank aufbewahren.  Auch super als Last Minute Geschenk geeignet 🙂 Dazu passt übrigens hervorragend ein dunkles Mandelmus als Basis ♥

Gesunde Bratapfel Marmelade
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on pinterest
Share on email
Share on print

Du magst mehr winterliche Rezepte? Dann schau doch mal hier vorbei: Winterfrühstück mit gekeimten Spekulatius Rawnola

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top